Babyschlafsack mit Eisbär

April 24, 2018

Es ist jetzt bereits fast ein Jahr her, dass meine Kollegin ihren Sohn bekommen hat. Als Geschenk habe ich meinen ersten Baby-Schlafsack für die kleine, neue Familie gestrickt. Er sollte schön kuschelig sein, nicht zu warm und nicht zu kalt und natürlich süß aussehen. Ich entschied mich für die Wolle Fluffina in hellblau und offwhite von Junghans Wolle. Sie ist ganz leicht und weich - eignet sich also hervorragend. Ein bisschen schwarze Wolle für die Nase und die Augen hatte ich noch in meiner Wollreste-Kiste. Also los ...

 

Die Vorderseite und die Rückseite habe ich bei diesem Projekt separat gestrickt und am Ende zusammengenäht. Es ist viel einfacher ein Bild mit Hin- und Rückmaschen zu stricken, als in Runden, weil sich ansonsten sehr lange Spannfäden ergeben.

Ich habe also für die Vorderseite 10M in hellblau, 70M in weiß und wieder 10M in hellblau mit einer 4er Nadel angeschlagen und begonnen in glatt rechts (Hinreihen rechte Maschen, Rückreihen linke Maschen) meinen Eisbären zu stricken. Der Plan war einfach einen weißen "Berg" mit Ohren zu konzipieren und irgendwo (möglichst mittig) die Nase und die Augen unterzubringen: sehr gut durchdacht und im Detail ausgearbeitet ... ähm - nicht. Trotzdem hat es sehr gut geklappt. Ich habe einfach alle 2-3-4-5 oder auch 6 Reihen die äußerste weiße Masche durch eine hellblaue ersetzt. Damit der Eisbär nicht zu geometrisch aussieht, am besten rechts und links nach unterschiedlich vielen Reihen eine weiße durch eine blaue Masche ersetzen. Bei der Nase zwei weiße Nasenlöcher und einen weißen Strich einarbeiten, dann sieht sie etwas plastischer aus.

Leider kann ich euch nicht mehr die genauen Maschenangaben weitergeben, da der Schlafsack sich ja nicht mehr in meinem Besitz befindet und ich es mir nicht aufgeschrieben habe. Aber ich kann euch nur dazu ermutigen einfach drauf los zu stricken. Es ist ja auch kein Beinbruch, wenn der Eisbär ein wenig dicker oder dünner wird.

Damit der Schlafsack unten. weit und oben etwas enger ausfällt (wir wollen ja nicht, dass das Baby im Schlafsack versinkt), habe ich alle 20 R je auf der rechten und der linken Seite 2x2M zusammen genommen, bis ich ca. zu einer Länge von 60cm und einer Breite von 20cm kam. Danach habe ich mit tiefer gestochenen Maschen nach der Methode von Rita Maßen abgekettet, damit sich der Rand nicht zu sehr rollt.

 

Die Rückseite sollte etwas dicker werden (das Baby soll ja auch kuschelig liegen), daher habe ich hier mit doppeltem Faden (einer hellblau und einer weiß) gestrickt. Um auf die gleiche Breite zu kommen brauchte ich anstatt 90M nur 70M und nahm hier alle 20R rechts und links je 1x 2M zusammen. So kam ich ungefähr auf die gleiche Form. Die Rückseite musste für den Rücken und die Träger etwas länger sein. Ab einer Länge von ca 65cm habe ich die Maschen in zwei Hälften aufgeteilt und so lange rechts und links Maschen zusammengestrickt, bis ich auf beiden Seiten nur noch 9M pro Träger hatte. Nach 45R jeweils ein Knopfloch stricken. Innerhalb der nächsten 5R auf 3M runterstricken, diese zusammenfassen und den Faden vernähen. Vorder- und Rückteil zusammen nähen, dabei eine Seite bis ca zur Mitte des Schlafsacks offen lassen, damit man das Kind ohne Probleme in den Schlafsack legen kann. Ich habe an drei Stellen geflochtene Fäden eingearbeitet, so dass man den Schlafsack dort zubinden kann. Schlussendlich zwei Knöpfe annähen, damit die Träger halten. Bei Junghans gab es thematisch passend Knöpfe im Schneeflocken-Look ❄️.

 

Ich wünsch euch viel Spaß bei eurem eigenen Eisbären und bin auf Bilder gespannt!

 

Viele Grüße!

 

Eure Patty

 

Nachtrag: Habe noch einen weiteren Schlafsack gestrickt. Der kleine Mann, für den ich es gestrickt habe, kuschelt hoffentlich noch lange mit der süßen Robbe ...

 

 

 

Please reload

  • Black Pinterest Icon
  • Schwarz Instagram Icon

Solltet Ihr an weiteren Projekten von mir interessiert sein, dann folgt doch meiner Pinnwand auf Pinterest, Instagram oder Twitter

  • Pinterest - Black Circle
  • Instagram - Schwarzer Kreis

September 5, 2018

March 5, 2018

February 9, 2018

September 8, 2017

September 7, 2017

Please reload

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now